Suche Login
Menü

Wanger Brief

Allgemeine Verwaltung

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung während den Sommerferien

Während der etwas ruhigeren Sommerzeit und bedingt durch Ferienabwesenheiten werden die Schalteröffnungszeiten sowie der Telefondienst der Gemeindeverwaltung reduziert. Die Gemeindeverwaltung ist ab Montag, 6. Juli 2020 bis Freitag, 14. August 2020, wie folgt geöffnet:

Montag bis Donnerstag, 08.00 - 12.00 Uhr        |        Freitag, 07.30 - 12.00 Uhr

Falls Sie in Ausnahmefällen ausserhalb der Öffnungszeiten unsere Dienstleistungen beanspruchen möchten, können Sie gerne vorgängig einen Termin vereinbaren. Ab Montag, 17. August 2020, gelten wieder die normalen Öffnungszeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Gesundheit

Studienkommission "Zukunft Betagtenzentrum Linde"

Der Gemeinderat Grosswangen hat eine Studienkommission "Zukunft Betagtenzentrum Linde" eingesetzt, um für anstehende Betriebsoptimierungen des Betagtenzentrums Linde die notwendigen Grundlagen zu erarbeiten. Damit die Bedürfnisse der Grosswanger Bevölkerung erfasst werden können, hat die Kommission eine Umfrage erstellt. An die Bewohnerinnen und Bewohner ab 60 Jahre der Gemeinde Grosswangen wurden ca. 640 Fragebogen verschickt. Mit dieser Bedürfnisabklärung "Wohnen im Alter in Grosswangen" möchte die Gemeinde erfahren, welche Wohnformen, Angebote und Dienstleistungen im Alter erwartet werden. Dabei wurde versucht zu klären, ob die Situation in Grosswangen heute noch zeitgemäss ist und was für zusätzliche Angebote erwartet werden. 161 Fragebogen wurden ausgefüllt retourniert, was einer erfreulichen Rücklaufquote von ca. 25 % entspricht. Herzlichen Dank allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Beteiligung an der Umfrage.

Folgende Auswertungen und Rückschlüsse konnten aus den einzelnen Fragestellungen gewonnen werden:

Wie stellen Sie sich Ihre Wohnsituation vor, wenn Sie im Alter Ihre "eigenen vier Wände" aufgeben?
42 % der befragten Personen möchten eine Alterswohnung im Dorf. 50 % könnten sich vorstellen, das Angebot von betreutem Wohnen mit Dienstleistungen in der Nähe des Betagtenzentrums Linde (BZL) in Anspruch zu nehmen. 32 % würden gerne im BZL wohnen.

Aus den Rückmeldungen und Kommentaren zur Fragestellung geht auch hervor, dass die Wohnsituation stark von der Gesundheit abhängig ist. Der Grundtenor ist, möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu wohnen und, wenn nötig, die Dienstleistungen der Spitex in Anspruch zu nehmen.

Sie entscheiden sich für betreutes Wohnen in der Nähe des Betagtenzentrums. Welche Dienstleistungen würden Sie gerne in Anspruch nehmen?
Bei den Dienstleistungen für betreutes Wohnen wurde mit 89 % die Mahlzeiten am meisten genannt. Im Weiteren folgen mit 58 % der Notfalldienst (24h), die Wohnungsreinigung mit 40 % sowie das Waschen/Bügeln mit 29 %. Diese aufgeführten Dienstleistungen werden mit Ausnahme des Notfalldienstes bereits heute durch die Spitex oder das BZL angeboten.

Wenn Sie im Betagtenzentrum wohnen möchten, bzw. aufgrund Ihrer Gesundheit dort einziehen, was sind Ihre Vorstellungen an Ihre Unterkunft?
Beim Zimmerangebot wurde das Einzelzimmer mit 74 % am meisten genannt. 44 % könnten sich auch das Wohnen zusammen mit der Partnerin oder dem Partner in einem Ehepaarzimmer vorstellen. Das Doppelzimmer hat mit einer Nennung von 6 % praktisch keine Nachfrage mehr. Diese Angaben decken sich auch mit der gegenwärtigen Nachfrage im BZL.

Das Betagtenzentrum soll Dienstleistungen für die ältere Bevölkerung von Grosswangen anbieten, welche nicht im Betagtenzentrum oder den Alterswohnungen wohnen. Welche Dienstleistungen könnten Sie sich vorstellen in Anspruch zu nehmen?
Hier würden 42 % gerne im BZL die Dienstleistung Beschäftigung/Bewegung in Anspruch nehmen. Auch das betreute Mittagessen wurde mit 47 % häufig erwähnt. Mit 44 % erhalten auch die Tagesplätze einen grossen Zuspruch. So hätten pflegende Angehörige ein Entlastungsangebot und könnten sich einen freien Tag oder eine kurze Auszeit gönnen.

Am Schluss der Umfrage konnte noch ein persönliches Feedback abgeben werden. Hier wurden viele einzelne Punkte und Anregungen aufgeführt. Diese ergeben zahlreiche Inputs, die in unsere weitere Kommissionsarbeit einfliessen können. Im Weiteren wurden viele positive Rückmeldungen zum Angebot in der Gemeinde sowie der Dienstleistungsqualität des Betagtenzentrums Linde genannt.

Unter den zurückgesandten Fragebogen wurden zwei Gutscheine für je zwei Mittagessen im BZL ausgelost. Folgende Personen können ein Mittagessen im BZL geniessen: Beat Bussmann, Grosswangen und Bruno Manz, Grosswangen. Herzliche Gratulation "ond e Guete"!

Die Studienkommission wird nun für den Gemeinderat einen Bericht erarbeiten mit Empfehlungen und Massnahmen für die weitere Entwicklung des Betagtenzentrums.

Soziale Wohlfahrt

Sackgeldjobs Grosswangen steht in den Startlöchern

Endlich ist es soweit. Die Homepage "Sackgeldjobs" für die Gemeinde Grosswangen ist aufgeschaltet und kann nun genutzt werden. Privatpersonen und das lokale Gewerbe können rund um die Uhr Jobs aufgeben. Sackgeldjobs sind kleinere Aufgaben – im Quartier, bei Nachbarn oder beim Gewerbe in der Gemeinde (z.B. Reinigungs- und Gartenarbeiten, Helfen bei Umzügen, Postsendungen verpacken, Zeitungen verteilen, Kurierdienste, Autos waschen etc.). Jugendliche können auf der Plattform einen Job suchen, sich bei Interesse registrieren und nach einer allfälligen Freischaltung (nach Zustimmung der Eltern) erhalten sie die Kontaktdetails des Jobanbieters. Der oder die Jugendliche nimmt anschliessend Kontakt auf mit dem Jobanbieter und gemeinsam wird das weitere Vorgehen besprochen.

Alle weiteren Infos zu Sackgeldjobs, z.B. bezüglich Entlöhnung, finden Sie direkt auf der Homepage www.sackgeldjobs.ch/grosswangen. Bei Fragen steht Jugendarbeiter Raphael Fankhauser gerne von Mittwoch bis Freitag während den Bürozeiten zur Verfügung.

E-Mail: jugendarbeitgw@hotmail.com
Tel.: 076 723 04 77

Verkehr

Öffentliche Beleuchtung, Umstellung auf LED

Der Gemeinderat hat beschlossen, die Strassenbeleuchtung auf LED umzustellen. Die CWK Luzern wird am Montag, 20. Juli 2020, mit den Arbeiten beginnen. Diese dauern ca. zwei Wochen.

Umwelt und Raumordnung

Bauwesen

Baugesuche reichten ein:

  • Wyss Balz und Heidi, Sigerswil 8, Umnutzung ehemalige Käserei in Lohnbrennerei und Ladenlokal in Hofladen
  • Fischer Armin und Evi, Rothmatte 9, Anbau Wohnhaus und Neubau Gewerbehalle
  • Hegg Otmar und Dubach Karin, Winkel 9, Neubau Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung und Einschotterung bestehender Feldweg
  • Einwohnergemeinde Grosswangen, Säuräche, Sanierung ehemalige 300m-Schiessanlage Grosswangen, Rodungsgesuch (temporär) und Einkiesung Umschlagplatz (temporär)
  • Krummenacher Markus und Lucia, Wüschiswil 7, Ersatzneubau Remisen/Heizung/Garage und Sanierung Scheune

Baubewilligungen sind erteilt worden:

  • Duss Walter und Aline, Hauelen 15, Um- und Anbau Einfamilienhaus
  • Einwohnergemeinde Grosswangen, Schutz, Sanierung Erschliessung Schutz (Kanalisation, Wasser, Werke, Strasse)

Veranstaltungen

Wanger Brief Archiv

Den «Wanger Brief» als Newsletter abonnieren

Sie haben die Möglichkeit, diesen «Wanger Brief» als elektronischen Newsletter zu abonnieren. Wenn Sie sich in die Liste eintragen, erhalten Sie alle zwei Wochen eine E-Mail welche Sie mit den neuesten Informationen bedient.