Suche Login
Menü

Wanger Brief

Umwelt und Raumordnung

Vorsorgliche Kontrolle der Erdgashochdruckleitung

Erdgasleitungen sind sichere Transportmittel. Der Betrieb der Leitungen unterliegt strengsten Vorschriften bezüglich Trassekontrollen, periodischer Kontrollen der Anlagen und Revisionen. Mitunter sind Erdgashochdruckleitungen in regelmässigen Abständen mit einem intelligenten Molch zu prüfen.

Die Erdgashochdruckleitung der Gemeinde Grosswangen (Strecke zwischen Altavilla und Mülchi) wird in den kommenden Tagen gemolcht. Die sogenannte intelligente Molchung ist ein Verfahren zur Materialprüfung und Zustandsbewertung von Rohrleitungen mithilfe eines Inspektionsgeräts (Molch). Für die exakte Lokalisierung allfälliger Fehlstellen müssen im Abstand von einem Kilometer Pflücke gesetzt und eingemessen werden (Referenzstellen). Diese Pflöcke werden in Kürze wieder entfernt.

Amphibienwanderung im Ostergau - Temporäre Strassensperrung 2017

Seit dem Jahre 1989 werden jeweils im Vorfrühling zur Laichzeit der Amphibien im Ostergau temporäre Strassensperrungen durchgeführt. Auch in diesem Jahr wird die Strasse in den nächsten Wochen in milden, feuchten Nächten, in denen grössere Amphibienwanderungen zu erwarten sind, von 19.00 - 4.00 Uhr gesperrt.

Die eigetliche Strassenperrung (Öffnung und Schliessung der Tafeln) wird der Werkdienst Willisau auf Anordnung hin übernehmen. Die Polizei wird die Einhaltung des Fahrverbotes stichprobenweise kontrollieren.

TEXAID Textilverwertungs-AG – Geschäftsjahr 2016

Die Firma TEXAID Textilverwertungs-AG sammelt schweizweit gebrauchte Kleidungsstücke, Schuhe sowie Haushaltstextilien und führt sie einer sinnvollen Weiterverwertung zu. Die Alttextilien wurden in Containern gesammelt und in eigenen Werken sowie im Ausland sortiert. Die Ausschüttung an die beteiligten Hilfswerke sowie an zahlreiche lokale und nationale gemeinnützige Organisationen betrug 6.2 Millionen Franken. Die Sammelmenge 2016 vom Kanton Luzern beträgt 53'730 Kilogramm und von der Gemeinde Grosswangen 5'091 Kilogramm.

PET-Recycling Schweiz, Umwelt Zertifikat

Die Gemeinde Grosswangen hat als Sammelstelle von PET-Rexycling Schweiz 2016 total 13'800 Kilogramm PET-Getränkeflachen gesammelt und somit ein Umwelt Zertifikat der PET-Recycling Schweiz erhalten. Diese rund 500'933 Flaschen wurden von PET-Recycling Schweiz der Wiederverwertung zugeführt und zu hochwertigem PET-Rezyklat aufbereitet. Mit dieser Sammelleistung konnten neben der Produktion von wertvollen Rohstoffen zusätzlich rund 41'399 Kilogramm Treibhausgase und rund 13'110 Liter Erdöl für die Umwelt eingespart werden.

Durch die korrekte Entsorgung von PET-Getränkeflaschen wird mit wenig Aufwand der Klimaschutz gefördert, Energie gespart, Abfall vermindert und nicht erneuerbare Ressourcen geschont.

Öffentliche Sicherheit

Sicherheit - Hecken und Sträucher zurückschneiden

Im Frühling ist die Zeit, Bäume und Hecken entlang von Bächen, Strassen, Trottoirs oder bei Einmündungen und Kreuzungen zurückzuschneiden sowie die Böschungen zu mähen. So helfen Sie mit, Unfälle zu vermeiden. Einhängende Äste von Bäumen und Hecken behindern oft die Sicht und können zu gefährlichen Verkehrsunfällen mit bäsem Erwachen für die Unfallbetroffenen führen und ein Haftungsgall für die Grundeigentümer weden.

Der § 86 des Strassengesetzes verpflichtet nämlich den Grundeigentümer, den Fahrbahn- und Trottoirbereich von einhängenden Ästen und ausladenden Hecken freizuhalten. Ebenfalls sind Sträucher und Bäume im Sichtbereich von Einmündungen, Kreuzungen und Zufahrten sowie bei Beleuchtungen zurückzuschneiden. Die lichte Höhe ab Boden beträgt 4.80 m im Fahrbahnbereich und 2.50 m bei Trottoirs. In Einmündungsbereichen und Kreuzungen sollen Sträucher und Hecken nicht höher als 60 cm sein, damit die Sicht für Verkehrsteilnehmer nicht behindert wird.

Die Grundeigentümer sind im Interesse der Verkehrssicherheit und Abwendung von Haftungsfragen gebeten, den notwendigen Baum- und Strauchschnitt im Frühling durchzuführen oder in Auftrag zu geben. Der Gemeinderat dankt für das Verständnis und Ihre Mithilfe.

Allgemeine Verwaltung

Bauwesen

Baugesuche reichten ein:

Wüest Julius, Innerdorf 3, Erweiterung Heizungsraum; Einwohnergemeinde Grosswangen, Verlegung Bewirtschaftungsweg, Mooshof; Egli Ruedi, Sigerswil 6, Abbruch Gartenhaus und Hühnerstall sowie Neubau Gartenhaus; Stadelmann Adrian, Kalofenweid 7, Böschungsgestaltung mit Trockensteinmauer; Weltert Beat, Leidenberg 2, Neubau Pouletstall und Umbau Schweinestall in Garage und Lager; Grunder Fredy, Bruwald 9, Anbau gedecketer Unterstand; Blum-Grunder Alexandra, Renovation und Sanierung Einfamilienhaus, Moosrank.

Baubewilligungen sind erteilt worden:

Zeder Reto, Riedmatt 1, Wiederaufbau Scheune; Einwohnergemeinde Grosswangen, Neubau Fussballplatz, Gutmoos.

Veranstaltungen

Den «Wanger Brief» als Newsletter abonnieren

Sie haben die Möglichkeit, diesen «Wanger Brief» als elektronischen Newsletter zu abonnieren. Wenn Sie sich in die Liste eintragen, erhalten Sie alle zwei Wochen eine E-Mail welche Sie mit den neuesten Informationen bedient.